Aktuelles

„LiZ“: Literatur bleibt modern!

Dots United freut sich, in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Amerikanischen Institut (DAI), eine moderne und funktionale Internetpräsenz für das „Literarische Zentrum Heidelberg“ geschaffen zu haben. Von der Konzeption bis hin zur technischen Umsetzung – für ein rundes Gesamtergebnis greifen alle Projektphasen ineinander und ergänzen sich.

Website Literarisches Zentrum Heidelberg

Website Literarisches Zentrum Heidelberg

Inhalt und Technik

Auf www.liz-heidelberg.de finden Interessierte eine bequem zu bedienende Übersicht der Literaturveranstaltungen in Heidelberg. Hierzu zählen unter anderem Lesungen, Diskussionen, Wettbewerbe und Werkstätten. Eine Suche und Filtermöglichkeit ermöglicht spielerisches Stöbern, oder aber einen einfachen und gezielten Ticketkauf.

Durch den Einsatz moderner Webtechnologien (für die Experten: Angular), die hohe Performance, dezent und gezielt eingesetzte Animationen und vertraute Bedienungsmöglichkeiten, fühlt sich die Website in der Anwendung wie eine App an.

Zur Pflege der Inhalte wurde ein externes Content-Management-System angebunden, über das die Redaktion u.a. Veranstaltungen hinzufügen und verwalten kann.

Über das „Literarisches Zentrum Heidelberg“

Seit Ende 2014 ist Heidelberg als „UNESCO City of Literature“ offizielles Mitglied im „UNESCO Creative Cities Netzwerk“ und beheimatet zahlreiche Buchhandlungen, Antiquariate, Bibliotheken und Verlage. Unter dem Namen „Literarisches Zentrum Heidelberg“ (LiZ) ist das gesamte Literaturprogramm des Deutsch-Amerikanischen Instituts Heidelberg (DAI) zusammengefasst. Internationale Größen wie Allen Ginsberg, Frank Schätzing und T.C. Boyle durfte das LiZ bereits in seinen Hallen begrüßen. Vor allem aber auch Newcomer und Underdogs finden hier ihre Bühne.

www.liz-heidelberg.de

Ein Plädoyer für die Literatur in Heidelberg!